Anwendungspraxis ProdukteÜbersicht

 

 

Dosiersysteme

 

 

Eine kontinuierliche Faserzugabe gewährleistet auch bei hohen Schlankheitswerten (Verhältnis Faserlänge zu Faserdurchmesser) und schwierigen Fasergeometrien eine homogene Verteilung innerhalb der Betonmatrix. Die Bildung von so genannten "Faserigeln" wird verhindert.

Das mobile Einblasgerät KH 300 ermöglicht eine gleichmässige Faserzugabe direkt in den Fahrmischer. Im Betonwerk wird durch die vollautomatische Dosieranlage KH 1000 eine in wirtschaflicher und qualitativer Hinsicht optimale Faserzugabe erzielt.

 

 

Die wichtigsten Vorteile

  • keine Faserigel
  • ortsunabhängige Dosierung (KH 300)
  • hohe Dosierleistung (bis zu 100 kg pro Min.)
  • automatische Verwiegung (KH 1000)
  • Befüllung über Big Bag möglich (KH 1000)
   

 

Download Broschüre Fasereinblasgerät